Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Hilfe zur Website WIKIVERSITY Das VITAOTRON 2009 Blaue Serie 2002-01 Blaue Serie 2002-02 Anwendung Theogramme 01 Theogramme 02 Theogramme 03 Theogramme 04 Theogramme 05 Theogramme 06 Theogramme 07 Theogramme 08 Theogramme 09 Theogramme 10 Spiel HELIX TRI ATLAN Publikationen BLOG | WEBSITEN Impressum | Kontakt Besuchszähler 

WIKIVERSITY

THEOGRAPHIE - die "Glyphen des Schöpfers" - geht davon aus, dass das Universale- Prinzip im Sinne einer Bewusstseins-Einheit sich in fraktalen Mustern (Symbolik) offenbart. Diese Muster sind jeweils Teil einer allumfassenden vereinheitlichenden Netzwerk-Perspektive. Allein das fokusierende Bewusstsein ist imstande und befähigt, die ineinander verwobenen Dimensionen (Teilaspekte) zu einem Ganzen zu vereinen. Wahrheit definiert sich somit als die Summe all solcher Standort-Betrachtungen. die räumlich wie dynamisch gesehen, immer wieder die "Universale Einheit" reflektieren. Zahl, Wort und Zeichen (Glyphen) repräsentieren in diesem Prozess Struktur und Dynamik, Urbild und Funktion, Ur-Information und Wegweisung auf der Reise zwischen den Welten des Innen wie Aussen.Die hier gezeigten 141 Theogramme wurden eigens für das Projekt THEOGRAPHIE auf WIKIVERSITY geschaffen.

Universale Wahrnehmung



D I E G L O B A L I S I E R U N G D E S G E I S T E S



THEOGRAPHIE ARCHIV

J.S. BACH

TCHAIKOWSKY